« zurück

So sehen Sieger aus: L200 überzeugt erneut bei der Wahl zum Firmenauto des Jahres.

  • Platz eins für L200 in der Importklasse Pick-up
  • Zweitplatzierter in der Klasse Pick-up

Zum 20. Mal testeten 250 Fuhrparkmanager drei Tage lang rund um den Europapark Rust insgesamt 96 Fahrzeuge,um in zwölf Kategorien das „Firmenauto des Jahres 2018“ zu wählen. Neben Kriterien wie Karosserie, Innenraum, Antrieb, Fahreigenschaften und Komfort wurden dabei auch das Design sowie Markenimage und vor allem die Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit der Autos bewertet.

Zum zweiten Mal konnte der Mitsubishi L200 die Testfahrer überzeugen und wurde mit dem 1. Platz in der Klasse Importwertung Pick-ups geehrt. Der L200 punktete bei den Testern durch seinen permanenten Allrad, den kleinen Wendekreis, sein agiles Handling und die Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen.

„Der zweite Platz in der Gesamtwertung Pick-ups zeigt uns, dass wir mit unserem Fahrzeug im gewerblichen Bereich bestens aufgestellt sind. Durch seine Wandlungsfähigkeit ist der L200 in vielen Fuhrparks und Gewerken einsetzbar und für Privatkunden ein sportlicher Wegbegleiter“, sagt Dr. Kolja Rebstock, Geschäftsführer von Mitsubishi in Deutschland.

Verbrauchswerte des genannten Modells

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert: 7,5 - 6,9; CO2-Emission in g/km kombiniert: 196 - 180.